Archiv

zentralheizung wird NICHT überschätzt!!

so, neuigkeiten aus der antarktis: maus ward nie mehr gesehen, isch hab keinen plan wo die hin is...aber wahrscheinlich rausgeflitzt, was ich sehr begrüße. rika scheint mir ein bisschen enttäuscht die letzten tage... :p

von der paula wurden portemonnaie und handy ausm rucksack geklaut, echt blöd...die frau hat aber grad auch kein glück...ansonsten haben wir konstant täglich, gern auch mehrmals, besuch von alex und astrid! toll, ne! also, die andere astrid aus unserem (wünderschönen) casa hier wohnt im 2. stock (natürlich im zimmer direkt über mir) und der alex ist ihr freund, der kommt übrigens aus rumänien! tja, so schliesst sich der kreis! wenn der alex (meiner) da is, müsse mer mal n gruppenfoto machen!

ach ja, und elena (meine italienische mitbewohnerin) hat jetzt eine affaire mit  dem clement (franzose) aus dem 2. stock! alles ganz aufregend und dornenvögel-mäßig, vor allem weil der clement todavia no 20 is )

letztes wochenende war natürlich halloween, da musste schon gefeiert werden! ich hab mir so tatoos gekauft, die man aufs gesicht kleben konnte so dass es aussah als hätte ich mich bös verletzt! muy bien! party war im sog casa loca, dat is so n haus in der nähe von el palo (stadt und strandtviertel in malaga), in dem so 25 leute, meist erasmus-studenten, wohnen. dachte eigentlich, das wär ne totale pennerbude, es stellte sich aber als recht wohnlich heraus (gut, am nächsten morgen wohl nicht mehr...)

auf jeden fall gabs die pre-party bei der dani (nicht danny) und konsorten, wir haben uns mal einen deutschsprachigen abend gegönnt , um 1 waren mer dann aber auch im casa loca, hervorragend!

ja, der samstag wurde dementsprechend auf der couch zelebriert, da ging nämlich gar keiner mehr...aber aimee hatte wieder neue englische klatschzeitschriften da, von daher war es nun wirklich kein verlorener tag

seitdem aber auch nichts aufregendes, haben uns noch ein paar warme sachen gekauft und waren abends flamenco gucken...jupp

am freitag oder sa kommt vielleicht siona mit anhang, mal sehen

und friday kommt ja dann der alex her, dann fahre mer mal schön nach madrid zum sightseeing!

jupp!

so, hasta luego, gä!

4 Kommentare 5.11.08 20:32, kommentieren



mosche!

aaaaaaaalso,

letzte woche is so vor sich hingedümpelt, donnerstag hab ich mit der danny, dani, miri, vicky, stefan, martina und paula bei uns "keinohrhasen" geguckt, zur abwechslung mal auf deutsch! dazu gabs dann auch 3 kilo guacamole, mir ist immer noch schlecht

freitag hab ich dann den alex vom flughafen abgeholt, das war eigentlich tagesfüllend. und ein abendspaziergang durch das schöne centro historico war auch noch drin!

samstag mittag ruf siona an "hey, wie siehts aus?"  - mist, wieder verschlafen...aber nach ein paar restaurationsarbeiten an meiner selbst gings dann schon los,  wir sind nämlich auf die aussichtsplattform auf unserem berg hier gelaufen. bei strahledem wetter hatten wir auch ne super aussicht auf málaga, aber ich glaub die susi (sionas freundin, aber keine pferdefreundin! ) fands inklusive aufstieg trotzdem nicht so berauschend

später sind wir dann mit ein paar anderen churros essen gegangen, dass sind so frittierte teigstangen, die man dann in heisse schokolade taucht und schon vom geruch 2 kilo zunimmt! lecka!

alex und ich sind danach dann bustickets nach madrid holen gegangen und dann hat die danny auch schon für uns gekocht gehabt  - aber leider schmeckt couscous doch nicht mit ALLEM total lecker.. schade eigentlich

miri und stefan sind noch vorbeigekommen, außerdem war im 2. stock eine party, zu der wir uns allerdings nicht mehr bemüht haben, weil zu faul, müde, und sonntag sollte es ja nach madrid gehen!

dass wir bis 2 aufgrund der sich direkt über uns befindenden party und dem spassgeklingle an unserer tür trotzdem nicht schlafen konnten, ist eine andere geschichte

auf jeden fall gings sonntag auf 8-stündige busfahrt nach madrid (sollten eigentlich nur 6 sein, na ja)

anstrengend, aber net so schlimm

ja, hostel war sehr zentral und war in 2 stockwerken von so einem großen schönen haus, war positiv überrascht! 

abends blieb nur noch zeit für tapas, aber gut!

montag haben wir so ne kostenlose führung mitgemacht, die gibts da wohl jeden tag! unser guide war eine amerikanerin, die das ganze sehr amüsant gestaltet hat! war echt gut. dann sind wir so noch rumgelaufen und haben eigentlich die ganze innenstadt gesehen, vom königspalast über die schmucklose kathedrale, placa del sol oder wie des heisst usw 

in museen waren wir halt nicht, aber is auch net so schlimm, ich komm da ja bestimmt mal wieder hin

mussten natürlich churros in der chocolateria giles essen - voll lecker! 

und gestern gings wieder zurück ins gemütliche málaga, wo wir uns 2 stunden später wieder in einer vollversammelten küche wiederfanden hier ist halt immer irgenwer da

heute hab ich dem alex mal den lidl gezeigt, den hatte er schon richtig vermisst

morgen fahren wir zur siona nach nerja um uns so höhlen anzugucken, die sind sehr bekannt!

jupp, dat wars auch schon

...to be continued...

 

 

 

 

 

 

3 Kommentare 12.11.08 18:20, kommentieren

wat es hier so neues gibt :)

Aaaalso, nachdem ich am Donnerstag in der uni (allein, weil die annern wieder verpennt haben!) und im sprachkurs war, bin ich nochmal schnell zum bahnhof gehechtet um busfahrkarten zu kaufen, danach schnell heim, dann sachen gepackt, dann mit alex wieder zum bahnhof gehechtet…das war echt knapp 

Ja, in dem wunderschönen nerja sind wir dann mit siona und matze tapas essen gegangen. Und pommes rot-weiss alias patatas bravas haben wir auch noch bekommen! 

Dann waren wir noch im partyviertel was trinken, aber da jetzt keine saison mehr ist, ist da net mehr viel los! Plöd!

Am nächsten tag, nach einem ausgiebigen frühstück (…ne, irgendwie nicht sind siona, alex und ich dann zu den cuelvas de nerja, das sind so tropfsteinhöhlen. Wunderschön, aber mit 7 euro eintritt eher ein luxus-sight 

Nach einem kaffee an ort und stelle fanden wir uns kurze zeit später bei  siona in der wohnung wieder, wo ich gekocht habe während susi ein stuhlkissen genäht hat. Die siona macht irgendwas richtig…

so wie in der schule, wo es bei ihr immer heisst: "una vez más, und du fliegst raus!"

Abends – wieder im schönen málaga – gabs in meiner wg anlässlich des geburtstages von clement (der aber weder bei uns wohnt noch da war….)nochma was leckeres zu esse und später waren wir noch oben bei der danny was trinken. Die dani, die stefans und die martina waren auch da!

Samstag – letzter tag mit schatzi - war nochmal ein typischer tag in málaga angesagt! Mittags sind wir auf den markt gegangen und haben gemüse und obst geholt, danach sind wir zu den beiden burgen (alcazaba und gibralfaro) hochgelaufen und haben die schöne aussicht und das wetter genossen 

Ausserdem sind die beiden „burgen“ auch echt wunderschön

Danach gings zu el palo (ein stadtteil von málaga, der früher mal ein fischerdörfchen war) am strand einen kaffee bei sonnenuntergang trinken! Sehr schön! Später am abend gings dann mit der danny tapas essen zu pepa y pepe ! lecka! Und dazu einen lambrusco

Und danach (wir waren schon etwas müde  ) sind wir nochmal in die teteria zu den anderen (martina, dani, vicky, stefans, usw) – ja, das war der ultimative málaga-tag

Sonntag mussten wir ja schon ganz früh aufstehen (6!!!)  und sind dann zum flughafen gefahren…voll traurig…

aber bekanntlich hilft kaufen in solchen fällen, also war ich später mit den anderen auf dem sonntagsmarkt, ca 3 stunden

aber da gibt’s alles, klamotten, schuhe, essen, subber! Aus akutem geldmangel (die bank hat nix mehr ausgespuckt obwohl ich gerade ungewöhnlich viel auf dem konto habe) musste ich mich zurückhalten J aber falls irgendjemand indische kissenbezüge zu weihnachten will, ich bring gern welche mit

Montag war langer uni-tag (vorlesungen bis um 9!!), Dienstag sprachkurs und abends tapas essen mit susi, ihren 2 mädels aus irland, flavia, melanie und danny, obwohl danny und ich eigentlich gar nichts gegessen haben...na ja, dabeisein ist alles

Später gabs noch ne erasmus-party im white (laut lonely planet der lieblingstanztreff für nordeuropäische sprachstudenten…hm), da sind wir mit der wg und so nochma kurz hin um mal das haus nach 11 verlassen zu haben

Donnerstag wieder mal sprachkurs, danach kurzes shopping im eroski-center (ich hab mir ne weste gekauft, jetzt ist mir nieee wieder kalt )! Abends gings dann mit meiner wg und dem 2.stock und keine ahnung wem noch zum all you can eat in einem restaurant hier um die ecke, ein echter geheimtipp für 5 euro…zumindest war es vor ein paar wochen noch einer aber rika hat um ihr essen gekämpft, und was soll ich sagen, sie hat gewonnen! ihren spitznamen „the rika“ trägt die frau zurecht

Danach gings dann zu rike , wo alle anderen waren, in die ikea wohnung! Wunderschön, einfach wunderschön! die wohnung könnte man den katalog fotografieren!!  me gusta!

Nachdem wir und da auch noch mal den nachtisch reingepfiffen haben (ui) sind wir dann in ein paar bars und schließlich im moet gelandet, dat is hier so ne disse! Danzing danzing sag ich da nur

Ja, Freitag hat mich morgens (… dat sonja angerufen! Da hab isch misch gefreut!

Gabi hatte auch geburtstag, da sind wir doch spontan zu el palo gefahren und ham da wat gegessen und später auf den klippen am meer ein gläschen wein getrunken – sehr romandisch 

Samstag war gammel- und lerntag, auch mal ganz entspannend! Fast alle waren ausgeflogen, die amy war in gibraltar (sweet home GB) und rika und paula in cordoba! Elena inkl bruder und dessen freundin (von uns liebevoll mami und papi genannt) waren a la casa, aber dat wars auch schon

Die haben dann abends auch schön pasta gekocht (lecka)! Beim essen haben wir auch mitbekommen, dass am plaza de la constitucion eine kissenschlacht sein soll. Kissenschlacht? Jupp, kissenschlacht!

Da haben wir uns natürlich nicht lumpen lassen mit kissen bewaffnet sind wir ca zu 20st losgezogen und haben…eine kissenschlacht gemacht! Voll geil! So 50 leute oder mehr hatten kissen dabei, echt witzig!

Später war noch shamrock dran, standard,aber nach einem anschliessenden dannyundasti-tee in meiner küche waren wir auch echt fertig!

So, heute ist Sonntag, ich sitze grade wieder im internet-café und gleich geht’s kaffee trinken und churros essen mit danny, miri und martina

bis danndann und gruss an alle!

2 Kommentare 23.11.08 17:05, kommentieren