Archiv

In wenigen Tagen...

...ist es soweit, Kinder!

Und ich muss es einsehen: es gibt kein zurück! Obschon ich mich doch das ein oder andere Mal gefragt habe, wer zum Teufel diese Idee hatte? Manchmal fürchte ich sogar, ich wars selbst...

 Nun gut!

Also, ich habe es gestern tatsächlich geschafft,eine Genehmigung für die Einreise in die USA ohne Visum hinzukriegen (trotz Hallers nicht enden wollenden Mahnungen, ich solle mich frühzeitisch drum kümmern)...

Von daher: es geht voran!

So, tschö mit ö (noch aus Gießen) :D

 

 

3 Kommentare 25.10.10 22:49, kommentieren



Hola aus...ja, Quito!

So, jetzt habe ich es wohl tatsaechlich geschafft - isch bin in Quito und hocke um viertel nach 7 morgens jetlagbedingt am pc...

Fluege gestern waren echt anstrengend, erst die 10 stunden nach houston (ich sag nur: mitte, mitte!!!) mit einem gespraechigen suedafrikaner neben mir, dann musste man in houston natuerlich doch das gepaeck selber umchecken (no me gusta continental airlines) und dann hab ich noch 2 deutsche kennengelernt, die nach nicaragua und guatemala geflogen sind. die eine hat grad abi gemacht, die andere bachelor. ich bin so unfassbar alt. naechstes mal luege ich, echt!

Abholservice hat geklappt, hier im hostel isses eigentlich ganz nett, nur ein bisschen gross und verwinkelt. und ich habe das leise gefuehl, alles kostet extra...na ja. Jetzt werd ich mal schauen, ob ich was zum fruehstuecken bekomme und was ich heute noch so mache (??)

wie bin ich nochmal auf die idee gekommen, sowas allein zu machen?? ist mir ein raetsel :P

nochma danke, dass ihr gestern tatsaechlich alle an den flughafen gekommen seid, das fand isch voll schee!! )

so...wenn mir langweilig ist und keiner von den anderen hostel-kindern mit mir spielen will, melde ich mich nochmal...

Bis dahin: tschoe mit oe aus Quito :P

7 Kommentare 29.10.10 14:19, kommentieren

hola again

so, schon tag 2 und wieder sitze ich um halb 8 morgens hier, waehrend die putzfrau um mich rum wischt

war dann gestern - nach einem hervorragenden fruehstueck, wie ich an dieser stelle anmerken moechte (geiler obstsalat mit joghurt und muesli...was fuer ein glueck hab ich noch laktrase tabletten gekauft!!) habe ich mit 2 amis aus meinem schlafsaal ein bisschen quito erkundet. die beiden sind auch mit mir hergeflogen, aber da ich auf dem flug von houston nach quito 6 stunden durchgepennt habe (sogar das essen hab ich verpasst...ich muss SEHR muede gewesen sein ) hab ich die beiden vorher net gesehen. auf jeden fall waren wir in einer riesigen gotischen kathedrale (basilica del voto nacional) und sind da dann auch hochgestiegen (na ja, der grossteil wurde mit aufzug bewaeltigt ) und hatten von da voll die coole aussicht auf quito. danach sind wir noch mim taxi ins neustadtviertel (el mariscal) gefahren, da noch ein wenig rumgelatscht und schliesslich kaffee trinken gegangen. den weg ins hostel zureck sind wir dann gelaufen (dank simoenchen muss ich jetzt immer jede stadt "erlaufen"..), das war aber auch echt anstrengend - quito liegt immerhin auf 2800m und das merkt man doch schon!

auf jeden fall war ich dann danach so fertig, dass ich allen ernstes um 19 uhr schlafen gegangen bin...na ja. dafuer kann man dann auch schon um 6 aufstehen, is ja auch schoen. das schlafen wurde aber leider durch das permanente und unfassbar laute geschnarche unserer 55-jaehrigen australierin quasi komplett verhindert, oh gott!!

ja, der plan fuer heute ist: fruehstuecken, um 9 hab ich mich fuer 2 einzelstunden spanischunterricht eingeschrieben (siona, ich weiss, es ist zuwenig!! ) und dann hab ich mir ueberlegt, schon mal an den busbahnhof zu fahren und mir ein ticket nach tena zu holen. ich hab naemlich keine lust, morgen vollbepackt am busbahnhof 2 stunden zu warten und mein gepaeck mit adleraugen bewachen zu muessen...

und dann  vllt noch ein bisschen durch die altstadt bummeln...hoffentlich kommt jmd mit!!

so, da wisst ihr jetzt mal bescheid

hasta pronto!

6 Kommentare 30.10.10 14:41, kommentieren

hola aus tena

tach!

also, bin jetzt gut (und wahrscheinlich stinkend...) in tena gelandet, dass die luftfeuchtigkeit und den charme einer dampfsauna versprueht

gestern morgen habe ich noch mit der schweizerin und dem einen ami aus meinem schlafsaal gefruestueckt und festgestellt, dass die schweizerin das unfassbar laute schnarchen unserer 50jaehrigen australischen "mitbewohnerin" nicht gehoert hat. gluecklich ist der taube :P es war so unfassbar LAUT, dass kann man sich kaum vorstellen. mehrfach haben sich die schnarcher sogar ueberschlagen. die frau hat um ihr leben geschnarcht!!

danach hatte ich dann noch 2 stunden spanischunterricht auf der terasse des hostels - das war eigentlich ganz schoen! ich koennte mir vorstellen, nach dem praktikum nochma so 3 wochen sprachkurs zu machen und dann auch in ner gastfamilie zu wohnen, ich glaub das wuerde schon was bringen! :P

spaeter habe ich mir dann schon das ticket fuer tena geholt, weil die naechsten drei tage feiertage sind und alle meinten, da fliegen die leute in quito aus und ich solle mich fruehzeitig um ein ticket kuemmern. ja. nach 45minuetiger quetsch-busfahrt (und ich hatte mein fleece an...oh gott) habe ich 2 min gebraucht um das ticket zu kaufen und bin dann wieder 45 min zurueckgefahren. ein toller ausflug! :D

danach hab ich noch einen kleinen spaziergang in die altstadt gemacht - die is escht voll schee! aber nachdem mir eine 7jaehrige hinten am rucksack rumgefummelt hat (ich habs sofort gemerkt) hatte ich auch keine lust mehr. mein learning: nicht mit rucksack rausgehen! :P

heut morgen hat dann auch alles geklappt, ich hab mir ein taxi rufen lassen (weil ich mit dem ganzen gepaeck net in diesen ueberfuellten bus wollte) und dann ca. 1,5 stunden auf den bus nach tena gewartet (ich: zu frueh, bus: zu spaet) - aber die fahrt war echt schoen! vom hochland bis in den tieflandregendwald, datt war schon gut!

hier in tena sollte ich ja ins buero kommen - ok! ich also voll bepackt mit grossem und kleinem rucksack und ca. 90 prozent luftfeuchtigkeit hier rumgewatschelt bis ichs endlich gefunden hab. zu! na super. aber ich hatte ja noch 4 telefonnummern, die ich anstelle dessen anrufen sollte. ok. in internet-laden gegangen. nee, telefone haetten sie hier nicht. frau, die telefonierladen besitzt stand aber zum glueck daneben und hat besagten laden dann nur fuer mich aufgemacht. toll! leider ging keiner ans handy. ich: mist. warum sagen die mir ich soll ins buero kommen und da ist dann keiner?? na ja. dann hab ich gedacht: gehste erstmal in den internet-laden, schreibste ma ne email und wenn dann nix kommt checkste im hostel gegenueber ein... als ich reinkam hab ich eine gesehen, die eine deutsche homepage aufhatte, da hab ich sie mal gefragt, ob sie im hostel wohnt und ob das voll is. nee, hat sie gesagt, sie arbeitet fuer eine regenwaldschutzorganisation....kurzum: wir fahren gleich zusammen in die station!

da sie hier ist, gibt es da wohl kein internet...also mal sehen, wann ich mich wieder melden kann!

bis dahin: tschoe mit oe

5 Kommentare 31.10.10 23:10, kommentieren